Moin aus Mecklenburg!

Heute habe ich für euch einen großen Reisebericht zur Tour einmal um den Kummerower See. Ich möchte euch diese eher unbekannte Region vorstellen und näherbringen. Hier gibt es viel mehr zu sehen und erleben als man denkt.

Lest hier den ganzen Bericht: Einmal rund um den Kummerower See

Die Reise führt von Neukalen:

Neukalen Mühlenberg

Nach Salem:

Salem Kummerower See

Über nach Basedow:

Basedow Schloss vorne

Nach Dahmen:

Wasserfall Dahmen

Zurück nach Kummerow:

Kummerow Schloss hinten

Und zuletzt nach Verchen:

Verchen 3

Schaut rein und teilt eure schönsten unbekannten Orte!

Die Post war da! Neue Gummistiefel zum Testen

Heute kamen zwei Pakete an und darin zwei Paar neue Gummistiefel, die schon darauf warten ausführlich getestet zu werden.

Joules Gummistiefel

Zum einen für meine Freundin wirklich süße Stiefel von Joules die man immer häufiger sieht und schon allein deshalb mal ausprobiert werden müssen, die aber auch unglaublich tolle Farben und Muster im Sortiment haben und somit jeden tristen Regentag ein wenig freundlicher machen. Wir suchen schon länger gepunktete Gummistiefel in ihrer Größe, die auch ordentlich verarbeitet sind. Bei Joules werdet ihr auf jeden Fall fündig, falls ihr etwas ähnliches sucht.

Aigle Parcours 2 Vario Outlast

Und zum anderen habe ich mir endlich ein Paar Aigle Parcours 2 Vario Outlast gegönnt. Seit Jahren möchte ich das Topmodell haben, da es ein thermo-regulierendes Futter hat, was sowohl im Winter schön warm, als auch im Sommer schön kühl hält. Dazu kommt ein sehr griffiges Profil, Dämpfung wie ich es von meinen Laufschuhen gewohnt bin und generell versprochene sehr hohe Stabilität (was sich erst zeigen muss). Also perfekt zum Wandern bzw. für Fototouren mit spontanen Ausflügen ins Wasser oder eben schlechtem Wetter, wenn die Farben im Wald, wie ich finde, am schönsten sind. Meiner Freundin gefallen sie leider gar nicht, aber die Gummistiefel sind auch nicht für die Stadt, sondern für die harten Touren gedacht.

Genaueres folgt bald hier auf der Seite, wir freuen uns schon euch berichten zu können!

Mich interessiert was ihr von Joules und deren Gummistiefeln haltet und was ihr zu den Aigle sagt, lasst doch einfach einen Kommentar dazu da 🙂

Kummerow, Urban Exploring für Anfänger und Dunlop Gummistiefel

Wir sind mal wieder bei den Schwiegereltern übers Wochenende. Da ich ja die Region vorstellen möchte sind meine Freundin und ich heute ein wenig um den Kummerower See gefahren um einige Fotos zusammen zu bekommen. Die Tour führte uns zunächst nach Basedow. Da es in den vergangenen Tagen viel regnete entschied ich mich dazu meine Dunlop Gummistiefel anzuziehen. Wir bewegen uns ja in sehr ländlich gelegenen Gebiet und teilweise waren die Stiefel echt nötig. Da waren Pfützen und ordentlich Matsch. Pfützen bedeuten allerdings mit den richtigen Schuhen sowohl bei Kindern als auch Erwachsenen richtig viel Spaß 😉

Dunlop Gummistiefel Basedow

Große Pfützen auf dem ganzen Weg

Einen genauen Bericht findet ihr später in der entsprechenden Rubrik.

Nachdem wir in Basedow fertig waren fuhren wir noch weiter zum Schloss Kummerow, was derzeit aufwendig restauriert wird. Das Hauptschloss ist fast fertig und beherbergt eine wirklich sehr sehenswerte Fotoausstellung. Ausserdem liegt es wie der Name schon vermuten lässt am malerisch schönen Kummerower See mit kleiner Badestelle und toller Aussicht.

Kummerower See Dunlop Gummistiefel

Natürlich musste ich direkt in den See stapfen 😛

Sowohl der fertige als auch der alte Teil haben jeweils ihren Charme. Am meisten Spaß machte es uns aber den halb verfallenen alten Teil zu erkunden. Da waren Dächer eingestürzt, Wände mit Efeu überwuchert und Reste von Treppen und Balkonen. Dabei ist natürlich absolute Vorsicht walten zu lassen, denn wir wollten uns natürlich nicht in Gefahr begeben. Aber auch so kamen einige schöne Fotos zustande, die ihr, wie weiter oben schon geschrieben, bald in einem extra Post zu sehen bekommt.

Irgendwann war dann auch alles erkundet, alle Fotos im Kasten und auf der Fahrt nach Hause wollte meine Freundin unbedingt eine „Abkürzung“ nehmen, was zu einer actionreichen Offroad Tour führte und jetzt ein dreckiges Auto in der Garage steht. 😛

Aber jetzt noch ein paar Worte zu den Gummistiefeln. Im kalten See hielten sie recht gut warm, sind offensichtlich auch dicht 😉 und trotz dessen, dass sie recht locker sitzen ging es auf dem teils sehr anspruchsvollen Gelände ganz gut voran, allerdings kamen die Gummistiefel hier an ihre Grenzen und es zeigte sich, dass sie als richtige Wanderstiefel nur bedingt eignen.

Wo tragt ihr eure Gummistiefel denn so? Schreibt gerne in die Kommentare!

Und wenn ihr den ausführlichen Testbericht mit weiteren Erlebnissen lesen möchtet, dann klickt hier:

Dunlop Gummistiefel

 

Neukalen und die Region um den Kummerower See

Hier möchte ich euch in Zukunft einen sehr schönen, aber leider auch fast unbekannten Teil Deutschlands vorstellen. Es geht um die Region um den Kummerower See in Mecklenburg-Vorpommern und gehört zur Mecklenburgischen Seenplatte bzw. zur Mecklenburgischen Schweiz.

Neukalen

Neukalen im Winter

Dabei lege ich den Fokus auf die kleine Stadt Neukalen, da sie so etwas wie ein zweites (oder drittes) zu Hause für mich geworden ist. Aber was führt einen Typen Ende 20, studiert, aus einer der dichtbesiedeltesten, wohlhabendsten und strukturstärksten Gegenden Deutschlands, dem Rhein-Neckar-Gebiet, in diese scheinbar verlorene Gegend, die die Meisten, die ich kenne, höchstens als weißen Fleck irgendwo im Nordosten auf der Karte im Kopf haben? Eigentlich kann es darauf nur eine (un)vernünftige Antwort geben. Die Liebe. Meine Freundin ist dort aufgewachsen und ihre ganze Familie wohnt dort. Zugegeben anfangs war das ein ganz schöner Kulturschock. Ich bin es gewohnt jederzeit überall hinzukommen, es fahren überall, meist rund um die Uhr Busse und Straßenbahnen. Selbst in Wiesloch-Walldorf halten Fernverkehrszüge. Ich hatte in 10 Minuten Gehentfernung drei Supermärkte die bis 24 Uhr geöffnet haben und egal wo man ist, es ist immer eine Stadt, ein Dorf oder wenigstens eine Autobahn zu sehen.

Und dann fuhr ich zum ersten mal mit dem Zug dort hin. Verfallende Bahnhöfe, Fabriken, allgemein Häuser entlang der ganzen Strecke aber auch jede Menge Natur. Ich fahre minutenlang ohne ein einziges Haus zu sehen, dafür Wiesen, Wälder und Bäche. Es ist das Genaue Gegenteil von dem was ich seit meiner Kindheit um mich hatte und gerade das macht es für mich so interessant und schön. Hier kann ich einfach durchatmen (die Luftqualität ist übrigens auch um Längen besser). Und gerade in unserer Zeit wo alles immer schnell und möglichst sofort passieren muss, wir mit allen möglichen Reizen überschüttet werden, ist es doch genau das was wir eigentlich suchen und brauchen, ein Ort wo man einfach mal auf die Bremse treten kann.

Natur Kummerower See

Die Gegend hat aber noch viel mehr zu bieten als Ruhe und genau das möchte ich euch nach und nach hier vorstellen. Vieles wird dann doch wieder Natur und Wandern sein. Aber ich werde euch auch zeigen, dass man hier ganz schön wild feiern kann und dass die Leute, auch wenn die Nachrichten häufiger etwas anderes suggerieren, gerade durch das Wegfallen dieses Überfluss von allem bei uns im Südwesten wahnsinnig nett und eben auch sehr entspannt sind.

Ich möchte euch zeigen, warum es sich wirklich lohnt wenigstens mal ein Wochenende dort zu verbringen, kombiniert es mit einem Ausflug an die Ostsee, die nur einen Katzensprung entfernt ist und entdeckt eine Gegend die günstig ist und bei genauerem hinsehen einiges zu bieten hat.

Karneval und der Frühling kommt!

Es wird Zeit für ein kleines Update an dieser Stelle. Es stand Karneval an und ich hoffe, egal ob ihr es mögt oder nicht, ihr habt die Zeit gut überstanden 😉

Da meine Freundin aus einem kleinen karnevalsverrückten Ort in Mecklenburg kommt konnten wir uns das Spektakel natürlich nicht entgehen lassen. Wir waren allerdings sehr knapp dran was Kostüme angeht, deshalb war Improvisation gefragt. Es sollte Blumenmädchen und Gärtner werden. Deshalb schnell bei h&m einen Blumenkranz gekauft, ein Blumenkleid eingepackt und die Aigle Gummistiefel mit Blümchenmuster noch dazu und fertig war meine Freundin. Bei mir war das Ganze noch etwas einfacher. Ich habe einfach meinen neuen Regenmantel angezogen und habe dort bei den Schwiegereltern ja die Dunlop Gummistiefel stehen.

20170226_134315817_iOS

Schnelles, einfaches Karnevalkostüm

Die Kleinstadt fährt mächtig Programm auf und deshalb ist man einige Stunden auf den Beinen. Angefangen mit Showprogramm auf einer Bühne über den Umzug bis hin zu wildem Feiern danach. Auch hier wieder eine positive Überraschung. Wir sind quasi beim Umzug mit gelaufen und hatten am Ende knapp 10km zurückgelegt laut iPhone. Dabei waren die Stiefel die komplette Zeit über bequem. Sie boten mit dicken Socken toll Halt, wurden nicht zu schwer, es drückte nichts. Einfach bequem.

Um die Zeit gut zu nutzen stand am Tag davor noch ein kleiner Spaziergang auf dem Plan, es regnete fast den ganzen Tag und war entsprechend matschig. Da dürfen wie ihr euch schon denken könnt Gummistiefel nicht fehlen. Also wieder die Dunlop an und raus an die frische Luft! Dabei konnten wir die ersten Zeichen des Frühlings entdecken 🙂

20170225_151104674_iOS

Der Frühling kommt!

Hier könnt ihr den kompletten Test zu diesen Gummistiefeln lesen:

Dunlop Gummistiefel

Hunter Chelsea Boots im Test

Jetzt habe ich es endlich auch geschafft einen zugegeben noch recht kompakten Test zu den etwas anderen Schuhen von Hunter für euch zu schreiben. Schaut ihn euch an und schaut regelmäßig vorbei für Updates. Denn das nächste Abenteuer kommt bestimmt!

Hier gehts lang:

Hunter Chelsea Boots

Jetzt auch der Test zum Klassiker von Hunter!

Lest jetzt den ausführlichen Erfahrungsbericht zu unseren Hunter Tall bzw. Hunter Kids und dass ganze vollgepackt mit einigen kleinen Geschichten die dazu passen!

Hier gehts zum Bericht:

Hunter Tall und Hunter Kids